Franzen
9,3 Hektar Rebfläche, 90% Riesling, 5% Burgunder, 5% Elbling, 100% Handarbeit – so kann man kurz und knapp die Eckdaten des Weingutes Franzen in Bremm an der Mosel zusammenfassen. Viele Generationen betreiben das schon seit Jahrhunderten bestehende Weingut. Heute sind Kilian und Angelina Franzen die Eigentümer. In den 80er Jahren übernimmt Kilians Vater, Ulrich Franzen, das Weingut von seinen Eltern und legte den Schwerpunkt auf trockene, säurearme Weine und setzte sich besonders für den Erhalt der Steillagen der Terrassenmosel ein. Der aufwendige Bau von Monorackbahnen soll die Arbeit in den steilsten Lagen Europas etwas erleichtern. Der Bremmer Calmont ist hierbei wohl eine der spektakulärsten Weinberge. Anstrengend und sehr arbeitsintensiv ist die händische Bewirtschaftung dieser Hänge. Dass Kilian und Angelina schon in so jungen Jahren das Weingut übernommen haben, lässt sich auf einen tragischen Unfall, bei dem Kilians Vater tödlich verunglückte, zurückführen. Die beiden sind hoch motiviert das Weingut weiterzuführen und bezeichnen diese Aufgabe selbst als „Abenteuer ihres Lebens“. Die nötige Leidenschaft und Passion bringen beide mit.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten